Jutta Eberhard (Berlin) shows her project “copy! please copy!” at the YPPIG ecofashion showroom during May 2011 as our DESIGNER IN RESIDENCE V! Please take your time to examine every single handsewn masterpiece of this collection…

DEMAND TO COPY!

In der Textilindustrie gelten Einzelstücke als Luxusprodukte – doch wann ist ein Objekt wirklich ein Luxusartikel? Mit COPY! PLEASE COPY! präsentiert Jutta Eberhard eine „Fake“-Kollektion – handgefertigt und mit einfachen Mitteln frei nach existierenden Haute Couture Kleidungsstücken kopiert – mit dem Aufruf, diese zum weiteren Kopieren zu verwenden. Die Kleidungsstücke sind jedoch nicht wirklich tragbar, die Models sind in ihrer Mobilität beeinträchtigt und stellen damit einen Bezug zur Ineffizienz der nicht-seriellen Handarbeit her.

Das handgenähte Einzelstück steht neben Luxus auch für Originalität, es ist Ausdruck des Individuellen und verleiht der Trägerin bzw. dem Träger Selbstbewusstsein und Exklusivität. COPY! PLEASE COPY! fokussiert auch auf den Aspekt Zeit als Parameter für Luxus, indem der Arbeitsprozess entschleunigt wird. Doch zugleich sind diese Unikate aus schwierigen, oft „armen“ Materialien hergestellt und präsentieren sich beabsichtigt unperfekt: Einzelne Haare kleben wie zufällig hängengeblieben an einem Ärmel, Muster sind mit Kugelschreiber aufgemalt und Strümpfe ragen zipfelig über den zehenfreien Schuh hinaus.
Text: Marlies Wirth (Kuratorin MAK NITE)

Jutta Eberhard will present all her garments live at the MAK nite on May 3, 2011. 9pm.

Advertisements